Es wird eine spannende Zeit werden. Herausfordernd. Respekteinflößend. Vermutlich auch bereichernd.

Ab Mitte Mai 2017 werde ich für das erste von drei Teacher Training Modulen nach Kabul fliegen. 10 Tage vor Ort in einem Land, das vermutlich kaum unterschiedlicher zu meinem Heimatland Deutschland sein kann: Afghanistan.

Was genau mich dort erwartet, weiß ich nicht. Ich habe Ahnungen. Ideen.

Und ich denke an die Menschen, die mich in Gedanken begleiten. Die mir überhaupt erst ermöglichen, dass ich fahren darf und kann.

Ihnen möchte ich etwas von dem erzählen, was ich erlebe. Möchte sie teilhaben lassen an den Erfahrungen dieser Tage.  Möchte ein wenig von dem nachvollziehbar machen,  wie meine Tage „dort“ sind, wem ich begegne, was ich tue.

Letztlich möchte ich aber auch für mich sortieren, bündeln, auswählen. Möchte mich fokussieren auf das, was im Zentrum steht all der zahlreichen Eindrücke, die auf mich einprasseln werden.

Deshalb dieser Blog.

Tobias Kirschbaum