In Kabul und im Norden Afghanistans wird Dari gesprochen, ein persischer Dialekt. Im Süden wird Dari verstanden, gesprochen wird meistens Paschto. Verwaltungssprache ist in vielen Bereichen Englisch, allerdings sprechen die meisten Afghanen nur Dari – und können damit auch die uns vertrauten Buchstaben nicht lesen.

Umgekehrt ist das Schriftbild in Dari unbekannt – auch wenn sich die Schrift wie bei uns aus einzelnen Buchstaben zusammensetzt:

Quelle: http://www.omniglot.com/writing/dari.htm

Eine einfache Entzifferung auch vertrauter Begriffe wird mir nicht ohne weiteres möglich sein – ich bin gespannt auf diese Erfahrung, die (unter umgekehrten Vorzeichen) afghanische, persische, arabische Flüchtlinge bei uns in Deutschland machen.

Nicht nur die Höflichkeit gebietet es mir, einige Worte Dari zu lernen. Ich bin davon überzeugt, dass Worte des Gastlandes sprechen zu können, ein Zeichen von Respekt und Achtung ist – vor der Kultur,  der Geschichte, den Menschen.

Die Beispiele, die ich hier einfüge, sind für mich der absolute Kern, der vielleicht Begegnung auf Augenhöhe leichter macht.

Die Begriffe sind leicht adaptiert entnommen aus: Florian Broschk & Abdul Hasib Hakim, Kauderwelsch Dari für Afghanistan.